News

Ostsee-Spree-Liga: SG OSF Frauen vor Rückrundenauftakt!

von Hero Warrings

Die 1. Damen der SG OSF Berlin spielen weiterhin gut mit in der Ostsee-Spree-Liga. Die Hinrunde ist vorbei. Es bleibt spannend, wie die Rückrunde sich für das Team entwickelt. Wir haben Chef-Coach Volker Waffenschmidt gebeten, eine kleine Bilanz zu ziehen. 

Eine turbulente Vorrunde, ähnlich einer Berg- und Talfahrt, liegt hinter dem Team. Hochklassiger 4. Liga-Handball, wechselte sich zeitweise im Wochenrhythmus mit (für manche) unverständlich schwachen Leistungen ab.

"Im Endeffekt zeigt sich schon unser aktuelles Leistungsvermögen," antwortete Trainer Volker Waffenschmidt auf die Frage, ob man mit dem aktuellen Tabellenstand zufrieden ist. Volker hatte zu Saisonbeginn das neu formierte Flaggschiff des OSF Frauenhandballs übernommen. Ein neuer Trainer, 6 neue Spielerinnen, es gebe einfachere Aufgaben für eine Mannschaft, sagt Volker.

Doch die 1. Frauen fanden in der Vorbereitungsphase gut zusammen und zeigten in der Vorrunde oftmals, welches Potenzial in ihnen steckt. So wurde auswärts bei den beiden starken Aufsteigern HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst und Pfeffersport sowie beim Dritt-Liga-Absteiger Berliner TSC gewonnen. Daheim gab es Punkte gegen die Top-Teams vom Rostocker Handballclub und VfV Spandau, sowie (leider) am grünen Tisch Punkte gegen TSG Wismar.

Neben der einkalkulierten Niederlage gegen den Aufstiegs-Anwärter BFC Preussen, schmerzten vor allem die drei Aufwärtsniederlagen bei Neukölln, Werder und Rudow.

"Wir müssen aus diesen Niederlagen lernen, und während der 60 Minuten konstanter werden", so die Vorgabe des Trainers.

Dies wird auch notwendig sein, will man in der Rückrunde weiter in der oberen Tabellenhälfte bleiben. Denn die Liga ist ausgeglichen. So liegen zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellenneunten lediglich 6 Minuspunkte. 

Zum Rückrundenauftakt gastiert der Tabellennachbar von der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (6. Tabellenplatz 11:11 Punkte) bei den OSF Frauen. Das Hinspiel konnten die OSF'lerinnen knapp mit 22:24 für sich entscheiden. So ist auch am Samstag mit einem spannenden Spiel zu rechnen. 

https://www.facebook.com/events/141883446596319/

 

 

1. Frauen SG OSF Berlin 2018 - Im Angriffsmodus

Zurück