News

Wie die SG OSF zu Sky Sports ins Fernsehen kam

von Hero Warrings

Liebe Gemeinde,

einige von Euch werden den Trailer schon gesehen haben. Die neue Handballsaison in der Bundesliga steht bevor. In der neuen Spielzeit zeigt der Pay-TV-Sender Sky alle Spiele der hochklassigen Mannschaften von Kiel bis Mannheim live. Diese Neuigkeit sollte auch im Programm von Sky und auf Social Media beworben werden… und auf einmal fiel der Name SG OSF Berlin. Hier lest ihr die ganze Geschichte.

Wenn Max das vorher geahnt hätte als er seine Post öffnete… Vor einigen Wochen schaut SG OSF-Vorstand Max Gehann routinemäßig aufs Handy. Email-Absender ist der Handballverband Berlin (HVB). Nichts Ungewöhnliches für einen Handballclub aus der Hauptstadt. Doch als Max die Mail öffnet und bis zum Schluss liest, denkt er kurz „cool, vielleicht sind wir bald im Fernsehen zu sehen!“ Der Handballverband Berlin hat eine Anfrage des Pay-TV-Senders Sky Deutschland weitergeleitet. Gesucht werden Handballspieler und – spielerinnen, die in einem Werbespot für das neue Angebot bei Sky mitmachen wollen: Die Spiele der Handballbundesliga live im Fernsehen.

Da Max Herausforderungen mag, hat er mit den Verantwortlichen von Sky telefoniert. Sie wollen das Männer-Produkt Handball mit jungen Spielern noch populärer machen – dabei soll Handball mit Street-Sportarten in Verbindung gebracht werden. „Entscheidend war sicherlich, dass wir ein großer Verein in Berlin sind, viele Mannschaften haben und auch flexibel sein konnten“, erinnert sich Handball-Vorstand Gehann. Und so wurden sich Sky und OSF schnell einig.

Es blieb am Anfang allerdings viel Unsicherheit – wann und wo gedreht werden sollte. Wie bei jedem ARD-Tatort oder Hollywood-Film suchte ein „Location-Scout“ die passenden Hintergründe für den Dreh in Berlin. „Der Tagesablauf hat sich dann immer wieder geändert, was auch bedeutete, dass ich unseren Statisten / Spielern immer wieder sagen musste, wann sie wo sein sollten…“, erzählt Max. Aber so ist das halt im Showbusiness. Handball und Hollywood – beides fängt mit H an.

Max hatte vorher mehrere Emails an die Mannschaften verfasst und fragt, in welchen Teams Spieler Zeit für die Dreharbeiten hätten – für einen ganzen Tag versteht sich. Von der männlichen D- bis A-Jugend, über 3. Männer bis 1. Männer und Ü40, auch von der 3. Frauen und 1. Frauen meldeten sich Freiwillige. Ein Dutzend Handball-Könner der SG OSF trafen dann am Drehtag erstmal auf die Prominenz. Heiner Brand, Weltmeister-Trainer und Chef-Kommentator Stefan Kretzschmar standen nämlich auch vor der Kamera. Gedreht wurde an diesen vier „Locations“: In der Sporthalle Charlottenburg (Heimat der Spreefüchse), unter der alten Eisenbahnbrücke in der Gartenstraße, bei Union Berlin in der „Alten Försterei“ und in einem Fitnessstudio in der Warschauer Straße. Ein sehr, sehr langer Tag, der morgens um sieben Uhr losging und bei Sonnenuntergang am Kraftwerk Rummelsburg um 20:30 Uhr endete. Aber auch sehr spannend und aufregend. „Ich war sehr erstaunt, dass einige Szenen immer und immer wieder gedreht wurden“, erzählt Max. Jedes Mal hieß es: „Und Action“. Die Spieler mussten sich auch die von der Stylistin ausgelegten Sportklamotten anziehen, um in den „Look“ des Drehbuchs zu passen.

Immer mit von der Partie war Handball-Superstar Stefan Kretzschmar. „Kretzsche“ ist das Gesicht der Handballberichterstattung bei Sky. Auch er musste geduldig Szenen wiederholen. In einer Einstellung musste „Kretzsche“ einen Handball fangen, den ein Spieler unserer 1. Männer mehrfach zu ihm warf. Eine leichte Übung für einen Handballer… ;-) In den Drehpausen hat „Kretzsche“ immer wieder Fotos mit unseren Spielern gemacht. Ein netter Typ!

Rausgekommen ist ein dynamischer 40-sekündiger TV-Spot für Sky – mit Hilfe der SG OSF Berlin. Sky will Handball als moderne junge Sportart zeigen. Schnelligkeit und Dynamik betonen. Das ist mit unseren „Protagonisten“ gut gelungen!

„Es ehrt uns sehr, dass der HVB an uns gedacht hat als Sky anrief“, berichtet Max. Die Leute von Sky hatten sich nach dem Drehtag in Berlin noch mal gemeldet und gesagt, dass sie sehr zufrieden mit dem Einsatz der SG OSF Berlin Spieler waren. Also, haltet die Augen auf, denn sicherlich werdet ihr unsere filmerfahrenen Mitspieler noch viele Monate im TV sehen können. „Alle Beteiligten hatten viel Spaß dabei! Die Leute von Sky waren sehr nett und freundlich! Eine wirkliche coole Sache für die SG OSF. Am Ende war ein mannschaftübergreifendes Erlebnis für uns“, erinnert sich Max Gehann.

Hier findet ihr den Spot von Sky Sports. Viel Spaß beim Anschauen.

https://www.facebook.com/SkySportDE/videos/1445413915544127/

Am 24. August beginnt neue Handball-Saison.

Übrigens: Handfesten echten Live-Handball seht ihr natürlich auch immer bei den Heimspielen unserer Mannschaften in der Oberliga Ostsee Spree! J Und natürlich bei allen anderen Teams unseres Vereins!!

 

Mitwirkende der SG OSF beim Werbespot-Dreh für Sky Sport (2017)
Mitwirkende der SG OSF beim Werbespot-Dreh für Sky Sport (2017)

Zurück