Spielbericht
1. männliche A   vs.   SG AC/Eintracht Berlin

04.03.2017

Nun ist es doch passiert: mA verliert (erstmals) und erhält Meisterschale (erstmals)

SG OSF Berlin

1. männliche A

29 - 30
SG AC/Eintracht Berlin

SG AC/Eintracht Berlin

Samstag 14 Uhr, kurz nach dem Aufstehen, draußen 15 Grad und Frühling, die Meisterschaft seit zwei Wochen im Sack… da kann man schon mal wegdämmern. So geschehen in der ersten Halbzeit im Spiel der mA der SG OSF gegen AC Berlin / Eintracht Berlin, dem Tabellenzweiten. Langsam auf den Füßen in der Abwehr, fahrig im Angriff, technisch unsauber, keine Linie, ausbaubare Torwartleistung. Und als wenn das nicht genug wäre, wollen noch zwei andere unbedingt mitspielen: die beiden Kader-Schieris aus Friedrichshain: sechs der sieben OSF-Zeitstrafen in der ersten Halbzeit, davon zwei nach vier Minuten. Sieben von sieben Siebenmeter gegen OSF und alle in der ersten Halbzeit. Das alles in einem absolut fairen Spiel, solche Zahlen sind schon rein statistisch unwahrscheinlich...  Drücken wir es so aus: die mA-Spieler waren nicht die einzigen, die in der ersten Halbzeit indisponiert waren.

ACB hingegen spielt mit einer technisch gut ausgebildeten Truppe aus jüngerem A-Jugend- und älterem B-Jugend-Jahrgang (mit der ist in der nächste Saison zu rechnen!) solide, nutzt die sich bietenden Gelegenheiten konsequent und baut den Vorsprung Schritt für Schritt auf zehn Tore nach 22 Minuten aus (5:15). 8:17 zur Halbzeit. Total desaster. So sad.

Soooo, zweite Halbzeit: Erst einmal sich wieder einkriegen: mA SG OSF genauso wie Schieris. Beiden gelingt das. Es folgt ein ganz normales Handballspiel auf Augenhöhe. Ca. 10 Minuten vor Schluss liegt die mA aber immer noch 8 Tore zurück (20:28). Da war doch noch was? Ach ja, noch kein Spiel verloren in dieser Verbandsligarunde, na dann mal los. Die Aufholjagd startet: 22:29, 26:30, ACB ist jetzt stehend k.o., 29:30 aber die Zeit reicht nicht. Schlusspfiff. Erstes Ligaspiel verloren in dieser Saison. Unzufriedene Gesichter. Zweites Saisonziel („ohne Verlustpunkt“) verpasst, aber im Frühlingsspazierschritt kann man halt ein Spiel nicht gewinnen.

Zum Trost schaut der HVB vorbei und bringt etwas Neues mit: Ab dieser Saison gibt es für die Berliner Meister nicht nur Medaillen, sondern auch eine Meisterschale und die mA hat als erste Mannschaft in Berlin in dieser Saison den Titel klargemacht. Jetzt darf sie mal vor den anderen testen, wie sich die Schale so anfühlt und ob sie sich gut in die Höhe recken lässt. Test bestanden. Schale wird behalten. Also genießt den Titel, Jungs, die eine Niederlage gegen ACB zeigt: Ihr seid auch nur Menschen.

SG OSF Berlin - SG AC/Eintracht Berlin
29:30 (8:17)