Spielbericht
1. weibliche D   vs.   Berliner TSC

25.03.2017

Die weibliche D-Jugend erobert den 3. Platz!

SG OSF Berlin

1. weibliche D

23 - 28
Berliner TSC

Berliner TSC

Auch in diesem Jahr hat sich unsere w.D. wieder nach vorne gekämpft und einen starken 3. Platz in den Berliner Meisterschaften erreicht.

Doch danach sah es zum Saisonbeginn überhaupt nicht aus. Der starke 2003er- Jahrgang hatte uns verlassen und für viele junge Spielerinnen Platz gemacht, sodass erstmal die Qualifikation für die Verbandsliga im Fokus stand. Diese erste Aufgabe wurde schon souverän gelöst.

Woche für Woche entwickelt sich dank großem Trainingseinsatz ein tolles Team und wir konnten eine gute Hinrunde spielen. In der Rückrunde gelangen uns teilweise deutliche Siege und man konnte die Entwicklung der Mädels gut beobachten. Während in der Hinrunde noch einzelne deutlich als Leistungsträgerinnen herausstachen, übernahmen im Laufe der Saison immer mehr Spielerinnen Verantwortung. Auch durch enge Spiele, viele Erkrankte oder einem 7- Tore- Halbzeitrückstand ließen wir uns nicht aus dem Konzept bringen, sondern erspielten trotzdem, getreu unserem Motto „#killermodus“, gute Ergebnisse.

So hatten wir am letzten Samstag vor toller Kulisse die Möglichkeit, gegen den Berliner TSC die Vizemeisterschaft zu gewinnen. Das mit Stützpunkt- Spielerinnen gespickte Team konnten wir gehörig ärgern und eine knappe Halbzeitführung herausspielen. Leider reichte es am Ende nicht ganz, aber auf diese Saisonleistung können wir dennoch mehr als stolz sein. Besonders vor dem Hintergrund, dass wir mit Spandau das jüngste und sicher auch körperlich „kleinste“ Team in der Liga ins Rennen geschickt haben.

Auch ein weiterer Erfolg sollte nicht unerwähnt gelassen werden: Unsere 2. Mannschaft war nämlich genauso erfolgreich. Nach dem 5. Platz in der Hinrunde, kam es in der Rückrunde zu einer regelrechten Leistungsexplosion. Sechs Siege hintereinander konnten erzielt und so die Stadtligameisterschaft gewonnen werden. Dabei war es schön zu sehen, wie beide Teams sich stets gegenseitig angefeuert und unterstützt haben!

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal ganz offiziell bei meinen Mittrainern für die Saison bedanken, aber auch bei den Eltern, die im Gegensatz zu einigen anderen Mannschaften stets freundlich und positiv ihre Töchter angefeuert haben, bedanken.

Mal sehen, was es nächstes Jahr zu berichten gibt… ;)

Das Verbandsliga-Spiel SG OSF gegen den Berliner TSC endet übrigens 23:28

 

SG OSF Berlin - Berliner TSC
23:28