Spielbericht
1. Männer   vs.   SG Uni Greifswald / Loitz

21.10.2017

Unnötig knapper Sieg

SG OSF Berlin

1. Männer

23 - 22
SG Uni Greifswald / Loitz

SG Uni Greifswald / Loitz

Nach dem die Gäste aus Loitz in den letzten zwei Saisonspielen saftige Pleiten einstecken mussten, wollten die Greifswälder ihre guten Ergebnisse, aus den ersten Spielen, am Sachsendamm bestätigen.

Nichtsdestotrotz waren die Hausherren, aufgrund einer vielversprechenden Leistung gegen die Jungfüchse, guter Dinge zwei Punkte in Berlin zubehalten.

Die Vorgabe des Trainerteams war, im Gegensatz zu letzter Woche, das Spiel schnell und mit viel Tempo zu gestalten. Das konnte leider, wenn überhaupt, nur punktuell umgesetzt werden. Anstatt den personal geschwächten Gegner zu überennen, lies man sich viel zu oft von der eher schwerfälligen Spielweise der Loitzer einlullen, sodass sich in der ersten Hälfte ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte.

Die SG OSF konnte sich zwar zwischenzeitlich mit 3 Toren absetzten, allerdings war diese Führung nicht von langer dauern und so ging man mit einem 11:11 in die Halbzeitpause.

Auch in Hälfte zwei änderte sich die Vorgabe der Trainer nicht wesentlich und man wollte versuchen das Tempospiel zu etablieren. Dies gelang dann auch relativ schnell, und man setzte sich bis zur 42. Minute über 15:12, 17:13 und 20:15 mit 5 Toren ab. Zu dem kassierte Loitz in dieser Zeit eine glatte Rote Karte nach einem Foul während eines Konters. Die Loitzer schienen genervt und demotiviert. Doch die Jungs der SG brachten es fertig die Führung auf die leichte Schulter zu nehmen und den Gegner mit einfachen Fehlern und vergebenen Chancen wieder aufzubauen. Die Loitzer kamen in der letzten Viertelstunde über 20:17, 21:19 und 22:21 wieder bis auf ein Tor ran. Die Nervosität war allen Beteiligten anzusehen. Vier Minuten vor Schluss machte Robert Kohrs das letzte Tor der Berliner, welches zum Sieg reichen sollte. Die restliche Spielzeit glich einem Handballspiel der Minis: Manndeckung bis zum Schlusspfiff. 

Zum nächsten Spieltag reist der Tabellensechste zu einem schweren Auswärtsspiel nach Ludwigsfelde. Anpfiff ist um 18:30 Uhr in der Stadt-Sporthalle. Bis dahin hat das Flaggschiff der SG OSF noch einige harte Trainingseinheiten vor sich.

 

Aufstellung: Schnabel (6), Bartels(4), Wieschollek(4), Kohrs (3/1), Stark (2/1), Fink(1), Weber(1), Wald(1), von Rumohr(1), Werner, Kolbe, Castillo,Petersen, Sachs

SG OSF Berlin - SG Uni Greifswald / Loitz
23:22 (11:11)