Spielbericht
HSV Insel Usedom   vs.   1. Männer

16.12.2017

Ein gebrauchter Tag

HSV Insel Usedom

HSV Insel Usedom

32 - 24
SG OSF Berlin

1. Männer

Am letzten Spieltag des Jahres bestritten die Schöneberger Jungs die längste Auswärtsfahrt der Saison und es sollte zu gleich auch die höchste Niederlage der Hinrunde werden.

 

In einer wie gewohnt gut gefüllten Pommernhalle, erwischten die Gäste einen katastrophalen Start und so nahmen die OSF Verantwortlichen schon in der 10. Beim Stand von 6:2 die erste Auszeit. Die Besprechung zeigt nicht die erhoffte Wirkung und Usedom erhöte über 8:2 und 15:8 auf 18:9 zur Pause. Fazit der ersten Hälfte war Eindeutig der fehlende Wille und die mangelnde Chancenverwertung, welche den Gastgebern immer wieder einfache Tore in der ersten und zweiten Welle bescherten. Bleibt die Frage ob das am überragend agierenden gegnerischen Torhüter, oder an den schlecht platzierten Würfen mit der Harzkugel lag.

 

Die SG wollte in der zweiten Hälfte noch einmal alles in die Waagschale legen, doch die Hoffnung auf eine Aufholjagd schien bei vielen schon nach den ersten paar Szenen der zweiten Halbzeit erloschen zu sein. Man lag in Minute 32. Mit 20:9 zurück und hatte den dritten Siebenmeter des Spiels nicht im Tor untergebracht. Mit einer Manndeckung gegen den Gordon Wicht wollte man den Kopf der Usedomer aus dem Spiel nehmen, doch an dessen Stelle machten nun andere die Tore und Assists für Usedom. Immerhin steigerte sich die Offensivleistung der Berliner deutlich und so blieb der Rückstand kontinuierlich um die neun Tore. Zusätzlich zur sportlichen Leistung, machten den Gästen dann auch noch Verletzungsprobleme das Leben schwer. Dorian Schnabel plagte sich schon vor Spielbeginn muskulären Problemen im Oberschenkel, Tizian Stark musste wegen altbekannter Knöchelschmerzen vom Feld. Zu allem Überfluss zog sich Philipp Wischollek gegen Ende des Spiels, nach unnötig hartem Einsteigen der Abwehr, noch eine Schultereckgelenksprengung zu.

Alles in allem also ein gebrauchter Tag und eine verdiente 32:24 Niederlage für die SG. Über die Feiertage steht jetzt erst mal Erholung auf dem Plan, um mit der getanken Energie dann umso motivierter ins neue Jahr zu starten.

 

Aufstellung: Wieschollek(7), Wald(6), Schnabel (3), Weber(2), Bartels(2), Buchholz(1), Fink(1), Kohrs (1/1), Werner(1), von Rumohr, Stark, Wessel, Castillo, Petersen

HSV Insel Usedom - SG OSF Berlin
32:24 (18:9)