Spielbericht
Sp.Vg. Blau-Weiß 1890   vs.   1. Männer

06.01.2018

Harter Kampf mit klarem Ende

Sp.Vg. Blau-Weiß 1890

Sp.Vg. Blau-Weiß 1890

19 - 25
SG OSF Berlin

1. Männer

Obwohl der Gegner eine Liga tiefer zu Hause ist, konnten die Vorzeichen für einen erfolgreichen Start ins neue Jahr eigentlich nicht schlechter sein. Nach einer durchwachsenden Trainingswoche mit nur zwei Einheiten, musste auch noch der Ausfall von drei Leistungsträgern (Schnabel, Wessel und Wieschollek) kompensiert werden. Ein "Neuzugang" konnte man allerdings verzeichnen: Sportskamerad Neeb kam nach langwieriger Handverletzung zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison. In Anbetracht dieser Tatsachen wollte man konzentriert und mit aller Konsequenz zu Werke gehen.

 

Mit einigen schnellen Toren zu Beginn und guter Abwehrarbeit, konnte man sich nach sieben Minuten auf 2:6 und 3:7 absetzten. Doch lies man sich in der Folge von der Nervosität und Unkonzentriertheit des Gegners anstecken, sodass der Vorsprung über 5:8 und 7:9 auf ein Tor herab schmolz und in der 26. Minute erzielte Blau-Weiß das 10:10. Die Gründe für den Einbruch sind schnell gefunden, zum einen wurde zu viele Bälle in der zweiten und dritten Welle leichtfertig verspielt, zum anderen wurden die, mehr oder weniger sicheren Torchancen nicht im Tor untergebracht. Deshalb musste man mit einem ernüchternden 11:11 in die Halbzeitbesprechung.

Die Ansage für Hälfte zwei war klar, die Jungs vom Sachsendamm wollten sich nicht mehr von der Hektik anstecken lassen und aus einer sicheren Abwehr heraus zu leichten Toren kommen. Gesagt getan, nach anfänglichen Schwierigkeiten, konnte man sich in der 40. Minuten wieder auf 14:17 absetzten. Diesen Vorsprung konnte man kontinuierlich bis zum Schluss halten und machte in den letzten Minuten mit drei Toren in Folge 19:23 bis 19:25 den Sack zu. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte mit vielen Fehlern konnte man sich in der zweiten Hälfte stabilisieren und auch auf Grund eines gut aufgelegten Castillo im Tor, das Endergebnis positiv gestalten. Am Ende steht eine starke Mentalleistung, sich in einem hektischen und nicht immer fairen Spiel, mit einem neu formierten Innenblock trotzdem noch einmal abzusetzten ist nicht selbstverständlich.

Zum letzten Spiel der Rückrunde und ersten Ligaspiel im Jahr 2018 laden wir nächste Woche um 19.45 gegen Stralsund in die Sporthalle in der Pallasstraße ein. Zu guter Letzt wünscht die erste Männermannschaft allen Fans, Unterstützern und Zuschauern ein gesundes und frohes neues Jahr.

Aufstellung: Wald(6), von Rumohr (5), Kohrs (4), Bartels(3), Buchholz(2), Weber(2), Werner (1), Stark (1), Fink(1), Kolbe, Neeb, Sachs, Castillo, Wey

Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 - SG OSF Berlin
19:25 (11:11)