Spielbericht
1. männliche A   vs.   Füchse Berlin Reindf. II

05.05.2018

Erfolgreiches OOS Qualiwochenende für die mA

SG OSF Berlin

1. männliche A

34 - 27
Füchse Berlin Reindf.

Füchse Berlin Reindf. II

Maien-Zeit – Quali-Zeit: Drei Wochen ist es erst her, dass das Pokalfinale unglücklich verloren wurde. Drei Wochen Zeit, um aus den Spielern der Jahrgänge 2000 und 2001 die A-Jugend der kommenden Saison zu formen. Zum Glück kennen sich die meisten der Jungs gut und haben früher oder auch aushilfsweise in der letzten Saison schon zusammen gespielt. Dennoch fühlt es sich neu an. Die älteren Führungsspieler sind weg, Verantwortung muss neu verteilt, die Abläufe feinabgestimmt und Heimkehrer integriert werden. Und trotz dieser Unwägbarkeiten ist es natürlich der Anspruch, als Achter (A-Jugend) bzw. Fünfter (B-Jugend) in der Oberliga Ostsee Spree in der letzten Saison auch in der kommenden Saison dort wieder zu spielen. Also sich hineingestürzt ins Quali-Wochenende.

Angetreten waren sechs A-Jugenden aus Berlin, die am Samstag zunächst in zwei Dreiergruppen spielte. Die besten beiden Mannschaften jeder Gruppe trugen dann am Sonntag überkreuz weitere Spiele aus, um die Reihenfolge des Nachrückens in die Oberliga zu bestimmen. Erster Gegner der mA waren die Bezirksnachbarn von Blau-Weiß. Das Derby wurde mit 24:22 gewonnen, aber gegen einen engagierten Gegner holperte es noch sehr in Angriff und Abwehr.

Im Angriff deutlich besser klappte es im zweiten Spiel gegen die zweite A-Jugend der Füchse Berlin. Immerhin wurden in 50 Minuten 34 Tore erzielt, aber auch 27 kassiert. Angriff top, Abwehr verbesserungswürdig. Ergebnis des ersten Tages: Platz 1 in Gruppe A und Fortsetzung am Sonntag um 11 gegen den zweiten der Gruppe B, den TuS Neukölln, den diesjährigen Berliner Meister.

Nach anfänglichem Abtasten profitierten die gut eingespielten Neuköllner von unvorbereiteten Würfen der OSF-Mannen im Angriff und zogen durch einfache Tore Mitte der ersten Halbzeit auf fünf Tore weg. Aber OSF behielt die Nerven und begann, im Angriff seriöser zu spielen, so dass der Rückstand zur Pause wieder auf ein Tor sank. Durch eine offensivere Deckung übernahm dann die mA der SG OSF zu Beginn der zweiten Hälfte endgültig wieder die Regentschaft auf dem Feld. Nach dem Ausgleich gleich zu Beginn wurde nach und nach ein Vorsprung herausgespielt bis zum Schlusspfiff bei 24:20.

Und da im Laufe des Wochenendes bekannt wurde, dass aufgrund der Meldungen aus den anderen Bundesländern nicht auch noch eine überregionale Qualifikation gespielt werden muss, bedeutete dieser dritte Sieg im dritten Spiel die direkte Qualifikation für die Oberliga Ostsee Spree. Bravo!

Jetzt haben Mannschaft und Trainer dreieinhalb Monate Zeit, sich auf den Start der neuen Saison vorzubereiten. Breite und Tiefe des Kaders sind gut und es fehlten an diesem Wochenende ja sogar noch einzelne Spieler. Wenn also alle fit und zusammen bleiben (was in der A-Jugend lebensplanungstechnisch nicht immer so selbstverständlich ist), dann könnte die Mannschaft in der neuen Saison eine Menge Spaß haben. Aber jetzt kommt erst einmal die pflichtspielfreie Zeit. Gelegenheit, ein wenig runterzufahren, sich auf die neue Saison vorzubereiten  und den Sommer zu genießen. Also: Schönen Sommer allen!

P.S. Dank an Gregor und Familie, die uns am Samstag ihr Heim zum Krafttanken zwischen den Spielen zur Verfügung gestellt haben.

SG OSF Berlin - Füchse Berlin Reindf. II
34:27