Spielbericht
Sp.Vg. Blau-Weiß 1890   vs.   1. Männer

01.09.2018

Gelungener Saisonauftakt - Bezirksderby gewonnen

Sp.Vg. Blau-Weiß 1890

Sp.Vg. Blau-Weiß 1890

22 - 29
SG OSF Berlin

1. Männer

Nach 8 Wochen harter Vorbereitung in denen Blut, Schweiß und Tränen geflossen waren, war es endlich soweit. Die Männer der SG waren bestens vorbereitet das Eröffnungsspiel der Saison 2018/19 gegen den Bezirksrivalen der SpVg. Blau-Weiß 1890 zu bestreiten. Das Spiel sollte sich zu einem wahren Teamkampf beider Mannschaften entpuppen, aus dem zum Ende hin die SG OSF siegreich heraustrat.

Bereits von Beginn an schenkten sich beide Teams nichts. So fiel das erste Tor, zu Gunsten von Blau-Weiß, in der 2. Minute und war erstmal direkt mit einer 2 Minutenstrafe gegen Maximilian von Rumohr verbunden. Beide Abwehrreihen standen gut und so fiel das 1:1 erst Anfang der 5. Minute durch Moritz Weber. Dies wirkte, wie ein Befreiungsschlag für die Männer unserer SG. Trotz der besseren Chancenverwertung, hielten die Gastgeber mit und so schwankte der Spielstand zwischen Unentschieden und einer 2 Tore Führung für die Gäste. Ab Minute 23 jedoch, begannen unsere Männer ihren 5:0 Tore Lauf, welcher von Tizian Stark eingeleitet und durch unseren besten Schützen des Abends, Felix Wald, vollendet wurde. Unsere Mannschaft konnte sich also mit einer gut erarbeiteten und erleichternden 8:13 Führung in die Kabine zurückziehen.

Die zweite Halbzeit sollte so beginnen, wie die Erste geendet hatte. Allen war bewusst, dass es jetzt galt nicht nachzulassen und die Führung weiter auszubauen. Die Halle war bis zum Anschlag gefüllt und die Stimmung am Kochen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle OSF'ler, die den Weg in die Halle gefunden haben. Die Männer unserer SG spielten im Angriff ruhig und verwandelten gleich zu Beginn, jedoch war die Abwehr an manchen Stellen noch etwas unsortiert und so kämpfte sich die Heimmannschaft, trotz der Überlegenheit der Gäste, immer wieder an eine Differenz von vier bis fünf Toren. In Minute 46 steht es somit 17:21. Nun fuhr unsere Nummer 21 im Tor, Patrick Petersen, der bis dato schon eine super Leistung gezeigt hatte, nochmals richtig hoch und vereitelte von Rückraumwürfen bis Kontern alles. Zudem gelangen auch die langen Pässe auf unsere Außen und so stellten unsere Männer eine acht Tore Führung auf die Beine. Es waren zwar nur noch sechs Minuten auf der Uhr und die Führung deutlich, dennoch wollte sich die Heimmannschaft vor eigenem Publikum nicht aufgeben und versuchte unseren Männern bis zum Schluss noch den ein oder anderen Schlag zu versetzen. Es nützte jedoch alles nichts und unser Team spielte sich durch eine souveräne und konzentrierte Leistung zu einem verdienten 22:29 Sieg.

Als abschließendes Fazit kann man festhalten, dass die Leistung, sowie der Wille und die Einstellung gestimmt haben, wir dennoch einige Baustellen sehen, an denen im Training gefeilt werden muss. Wir freuen uns auf den weiteren Saisonverlauf und hoffen auf eine ebenso gute Unterstützung unserer Zuschauer, wenn es am nächsten Samstag, den 08.09. um 18:00 Uhr zu Hause im Sachsendome, gegen den HSV Insel Usedom geht.


Aufstellung: Patrick Petersen, Hagen Wey, Lewin Harries, Felix Wald (6), Jeremy Raffegeau (4), Robert Schweitzer (3), Robert Kohrs (3), Till Bartels (3), Maximilian von Rumohr (3), Nils Moritz Weber (2), Hannes Werner (2), Matteo Werth (1), Tizian Stark (1), Justus Neeb (1)

Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 - SG OSF Berlin
22:29 (8:13)