Spielbericht
Alte Herren Ü32   vs.   SV Adler Berlin

17.11.2018

Es regnete Einstandskisten und 2 Pluspunkte

SG OSF Berlin

Alte Herren Ü32

34 - 16
SV Adler Berlin

SV Adler Berlin

Gegner der Gentlemen im ersten Heimspiel seit längerer Zeit war die SV Adler Berlin, die den meisten Anwesenden recht unbekannt war.

 

Allzu viel gibt es zum Spiel selbst nicht zu berichten.

Die Schöneberger starteten immer noch sichtlich angefressen vom verlorenen Punkt gegen Lichtenrade vom Wochenende zuvor in die Partie und waren dementsprechend hochmotiviert.

So motiviert, dass Tommy die ersten paar Bälle erst einmal neben statt aufs Tor verteilte, sich aber im weiteren Spielverlauf extrem steigern sollte.

Der Gegner dagegen präsentierte sich relativ schnell etwas resigniert, etwa bei den Zwischenständen von 8:0 (12te Minute) und 22:7 (Halbzeitstand).

 

In der zweiten Hälfte nahmen das Spiel dann beide Mannschaften nicht mehr ganz so ernst, sodass sich dem Zuschauer ein illustres Spektakel mit einigen optischen Schmankerln, fachmännisch kommentiert von entweder Marco Thäle oder den inzwischen eingetroffenen zweiten Männern, bot.

Des Gegners Torwart konnte sich dabei noch einige Male auszeichnen, denn Heber wurden keine kassiert, wie man auf Schöneberger Seite unter anderem bei intern auch Tage nach dem Spiel noch intensiv diskutierten Kopfrollern schmerzlich erfahren musste (Kiste oder keine Kiste / Respektlosigkeit oder keine Respektlosigkeit).

Aufgrund der emotionalen Gesprächsführung wird der Autor hierzu keine Stellung beziehen, um das mittlerweile hoffentlich gelöschte Feuer nicht wieder ausbrechen zu lassen.

 

Am Ende stand mit 34:16 ein deutlicher Sieg der Gentlemen fest, die ausnahmsweise auch mal ordentlich was für das Torverhältnis getan hatten.

 

Die Alten Herren spielten mit

 

Im Tor: Ritze

 

Auf dem Feld: Tommy (am Ende dann doch glatte 7 Buden), Günni (6, davon 4 übertreten), Brieger (1, kein Heber), Shorty (4), Sami (2 plus fast ein drittes), Winand (2), Piepovic (1, schonte sich bereits für Rudow), Mirco (1, Torpremierenkiste offen), Böttcher (10), außerdem Reichwald senior, Jamal (zweite Einstandskiste offen), Phillip (dritte Einstandskiste offen)

SG OSF Berlin - SV Adler Berlin
34:16 (22:7)