Spielbericht
1. Frauen   vs.   VfV Spandau

13.01.2019

Erfolgsserie vorerst gestoppt......

SG OSF Berlin

1. Frauen

24 - 31
VfV Spandau

VfV Spandau

Das erste Spiel im neuen Jahr, gleichzeitig das erste Spiel der Rückrunde der Saison 2018/2019 fand zu ungewohnter Zeit, Anwurf mittags 12:00 Uhr in der immer noch unter Bauarbeiten leidenden Spielstätte in der Halle der Spreewald-GS in der Pallasstrasse statt.
Zu Gast war die Mannschaft vom VfV Spandau, die die Rückrunde mit 20:4 Punkten als Verfolger des Primus BFC Preussen begann. Unser Team mit 18:6 Punkten auf Platz 3 - beste Voraussetzungen für eine spannende Begegnung.

Die jedoch begann recht zäh, das erste Tor erzielten die Gäste in der 4. Spielminute durch verwandelten 7m, dem folgte der Ausgleich nur 1 Minute später, ebenfalls durch 7m.
In der Folge dominierten die Abwehrreihen beider Teams, von denen sich keines so recht absetzen konnte, jedoch erarbeitete sich der Gast bis Minute 16 einen 3-Tore-Vorsprung zum 4:7. Doch auch dieser hatte nicht lange Bestand, 4 Minuten später hatten wir die Nase vorn, 8:7.
Das Spiel blieb eng, die Führung wechselte ständig ,ehe wir nach dem 11:11 einen kleinen Lauf hatten und zur Halbzeit mit 15:12 in die Kabine gingen.

Gute Voraussetzungen in Halbzeit 2 daran anzuknüpfen und letztendlich die Rückrunde mit einem weiteren Erfolgserlebnis zu beginnen.
Doch wie heißt es so schön in der Jägersprache: "Man kann das Fell erst verteilen, wenn die Beute erlegt ist".
Und Beute wollten die Gäste aus Spandau auf keinen Fall sein, sie setzten ihre stabile Abwehrarbeit fort und kamen im Angriff, begünstigt durch nicht so recht zu erklärende Schwächen unsererseits immer öfter zu leichten Toren.

Bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte (20:19) war noch alles möglich, doch einer Serie von Treffer 20 bis 27 für Spandau hatten wir nur einen Torerfolg gegen zu setzen, sodass in der 53. Minute 21:27 auf der Anzeigetafel stand.
Alles Bemühen unsererseits war vergeblich, Spandau zeigte keine Schwäche mehr und entschied die Begegnung mit 24:31 für sich.

Nach dem Halbzeitstand von 15:12 folgte in den zweiten 30 Minuten ein 9:19 !!! Dafür waren die letzten 15 Minuten verantwortlich.

Das bedeutet jetzt Platz 4 in der Tabelle, Punktgleich mit dem Rostocker HC, beide 18:6, jedoch hat Rostock ein Toreplus von 53, wir eines von 50.

Aufgrund der WM der Männer erfolgt jetzt eine Spielpause bis zum 09.02., unterbrochen durch den HVB - Pokal, bei dem wir am Sonntag, 26.01.2019
um 16:00 Uhr auf die Mannschaft des BTV 1850 treffen, gespielt wird in der Flatow-Sporthalle, Vor dem Schlesischen Tor 3 in Kreuzberg.

Die Aufstellung aus dem Spiel gegen Spandau:

Ilka 11 (9/9),Alina R. 1, Alina L. 1, Kathrin H. 1, Calli 1, Katrin H. 2 ( erstmalig nach langer Verletzungspause wieder dabei), Marlene, Madeleine ( n.e.), Änni 5, Laura , Caro, Sophie 2, Marei und Jenny im Tor.

 

SG OSF Berlin - VfV Spandau
24:31 (15:12)