Spielbericht
3. Frauen   vs.   TSV Rudow II

16.02.2019

Letzter ärgert Ersten

SG OSF Berlin

3. Frauen

17 - 31
TSV Rudow

TSV Rudow II

Auch wenn das gesamte letzte Drittel der Tabelle der Stadtliga A zurzeit Punktgleich steht (Platz 7 bis 10 halten zwei Siege, eine Unentschieden und sechs Niederlagen), hieß es aufgrund der Tordifferenz heute „Erster gegen Letzten“ in der Geisberghalle. Rudow II steht bisher ungeschlagen auf dem ersten Platz. Die dritte Frauen des OSF ging mit dem festen Vorsatz in die Partie, die Gegnerinnen von Rudow II zumindest ordentlich zu ärgern.
Die starke Abwehr und schöne Rückraum Tore halfen, diesen Vorsatz auch gleich in die Tat umzusetzen. So stand es zur Halbzeit 10:14. Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Frauen des OSF noch gut gegenhalten. Eine Viertelstunde vor Schluss hieß es so noch 15:20. Doch am Ende fehlten die Kraft und die letzte Konsequenz. So konnte sich Rudow noch einmal deutlich zu einem 17:31 Endstand absetzen.
Nächstes Wochenende geht es dann gegen Neukölln.

SG OSF Berlin III - TSV Rudow II
17:31 (10:14)