Spielbericht
1. Frauen   vs.   HSG Neukölln

23.02.2019

Zurück in der Erfolgsspur ?

SG OSF Berlin

1. Frauen

27 - 23
HSG Neukölln

HSG Neukölln

Nach zuletzt knapp und teilweise unglücklich verlorenen Spielen gegen Werder und Rostock war die Mannschaft fest entschlossen, das Heimspiel gegen die Magic - Girls aus Neukölln für sich zu entscheiden.
Um es vorweg zu nehmen - das ist gelungen und bis zur 51. Spielminute auch überzeugend. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir des Geschehen jederzeit im Griff und konnten die Gäste stets auf Abstand halten, in Minute 34 sogar mit 6 Toren ( 17:11 ). Auch in der 46. Minute führten wir noch mit 6 Treffern
( 22:16 )
Danach kam es unsererseits zu Unaufmerksamkeiten, die Konzentration in der Abwehr liess nach und ermöglichte es dem Gegner auf 22:20 zu verkürzen, erneut durch ein 7m-Tor, von denen Neukölln allein 7 zugesprochen bekam ( alle verwandelt ).

Doch im Gegensatz zu den vergangenen Spielen fingen wir uns schnell wieder, waren in Minute 57 wieder mit 26:20 vorn, da sollte nichts mehr anbrennen, bei 58:30 erzielte Madeleine ( 6 Treffer ) den letzten Treffer für uns, ( 27:21 ), für Neukölln blieb nur noch Ergebniskosmetik zum Endstand von 27:23 in letzter Sekunde.

Vieles in diesem Spiel ging schon wieder in die richtige Richtung, das gilt es auszubauen, um auch aus dem nächsten Spiel bei ProSport 24 zwei Punkte mit nehmen zu können.

Das Team gegen Neukölln:

Ilka Wiesner 7 ( 4/5 ), Alina Rauhut 2 ( 0/1 ) Alina Labenski 2, Kathrin Höhne 3, Katrin Hinz, Marlene Rühling, Madeleine Kern 6, Vanessa Tugend,
Ann-Kathrin Rehmer 5, Laura Schnurstein 2, Carolin Friedrich, Lilian Rickermann, Jenny Enderle TW, Marei Schmidt TW

 

 

 

SG OSF Berlin - HSG Neukölln
27:23 (15:9)