Spielbericht
1. Frauen   vs.   SV 63 Brandenburg-West

16.03.2019

Eindrucksvoll nach mässigem Start.....

SG OSF Berlin

1. Frauen

42 - 20
SV 63 Brandenburg-West

SV 63 Brandenburg-West

Die Vorzeichen für diese Begegnung, Tabellenvierter gegen Tabellenschlußlicht, waren eigentlich klar, ein deutlicher Sieg für die Heimmannschaft sollte es schon sein.
Doch die Startphase des Spiels war verhalten, in der 10. Minute stand es 5:4, fünf Minuten später dann 10:5, das entsprach schon eher den Erwartungen. Dieser Abstand wurde dann auch gehalten und bis zur Halbzeit bis auf 19:11 ausgebaut.

Nach Wiederanpfiff stellte Lilli Rickermann auf 20:11, 45 Sekunden später Geburtstagskind Franzi Rehmer auf 21:11.
Eine weitere Serie von Treffern brachte unser Team dann von 22:12 auf 26:12, da waren 40 Minuten gespielt. Das Team aus Brandenburg hatte nun den konzentriert und mit Tempo vorgetragenen Angriffen unseres Teams nicht mehr viel entgegen zu setzen. 10 Minuten vor Spielende war der Vorsprung auf 18 Tore ( 35:15) angewachsen, Coach Volker Waffenschmidt nutzte das Time-Out der Gäste um weiteres druckvolles Tempospiel zu fordern, was dann auch befolgt wurde, sodass mit 42:20 ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg zu Buche stand.

Eine insgesamt faire Begegnung, die jedoch mit 9 Zeitstrafen für die Heimmannschaft und mit 8 für die Gäste bei Gästen und Zuschauern einiges Kopfschütteln hervorrief.

Unser Team vom Samstag:

Ilka Wiesner 3 (0/1), Alina Rauhut 9 (3/3), Alina Labenski 4, Kathrin Höhne 4, Ricarda Hinz, Madeleine Kern 5, Franzi Rehmer 4, Laura Schnurstein 3,
Antea Arndt 5, Caro Friedrich 3, Lilli Rickermann 2, im Tor Marei Schmidt und Jenny Enderle

Am kommenden Samstag, den 23.03.2019 haben wir in der Sporthalle der Spreewald GS ( Leider immer noch Baustelle ) in der Pallasstrasse 15 mit dem Team Pfefferwerk vom Prenzlauer Berg eine weitaus kniffligere Aufgabe zu lösen. Anwurf ist um 17:30 Uhr.

Um 20:00 Uhr treten dann an gleicher Stelle die 1. Männer gegen den VfV Spandau an, ein Besuch lohnt sich.

 

 

SG OSF Berlin - SV 63 Brandenburg-West
42:20 (19:11)