Spielbericht
SG Hermsd.-Waidm.lust   vs.   1. Frauen

28.02.2016

Zurück in der Erfolgsspur.....

SG Hermsd.-Waidm.lust

SG Hermsd.-Waidm.lust

21 - 33
SG OSF Berlin

1. Frauen

Und das sehr eindrücklich mit einem klaren Ergebnis zum Spielschluss.

Konzentriert und entschlossen, sich für das letzte Spiel zu rehabilitieren begannen wir die Begegnung am Sonntag Nachmittag in Hermsdorf. Mit schnellen Pässen, guter 2. Welle und treffsicher lagen wir schnell 1:8 Toren vorn, hatten das Geschehen jederzeit im Griff und kamen über 6:13 zur Halbzeit auf 11:15. Hermsdorf konnte sich verbessern, da unser Abwehrspiel etwas durchlässiger wurde.

Die "Kabinenpredigt" zeigte Wirkung, wir zogen über 12:19, 13:20, 15:28 davon, unserem schnellen Spiel nach vorn hatten die Gastgeberinnen nicht viel entgegen zu setzen, unsere Abwehr, hinter der sich Marei mehrfach auszeichnen konnte, fing sich wieder so dass am Schluss ein verdientes 21:33 auf der Anzeigetafel stand.
Die Vorhersage eines Hermsdorfer "Edelfans", demzufolge die Heimmannschaft mit mindesten 11 Toren gewinnen würde, konnten wir eindrücklich widerlegen.

Am kommenden Samstag, 05.03.2016 erwarten wir am Sachsendamm die Mannschaft von Brandenburg-West, die zuletzt ansteigende Form zeigte und gegen Hermsdorf ein 30:30 erzielte.
Gehen wir mit der gleichen Einstellung wie am Sonntag in die Begegnung, sollten die beiden Punkte in Schöneberg bleiben.
Anwurf ist um 20:00 Uhr. Zuvor um 18:00 Uhr hat es an gleicher Stelle unsere 1. Männermannschaft mit dem gleichen Gegner zu tun.

SG Hermsd.-Waidm.lust - SG OSF Berlin
21:33 (11:15)

Aufstellung:
Jannika Neeb (TW), Marei Schmidt (TW), Katrin Hinz (11/5), Ilka Wiesner (5/1), Susanne Rutschow (4/1), Madlen Schäfer (4), Annedore Wiesner (3), Vanesa Secic (2), Katrin Höhne (2), Nadine Pagels (1), Elena Gerspach (1), Tanita Priltz