Spielbericht
HSG Neukölln   vs.   1. Frauen

12.03.2016

Auswärtssieg durch starke Abwehr.........

HSG Neukölln

HSG Neukölln

22 - 26
SG OSF Berlin

1. Frauen

Das Spiel beim Ortsnachbarn HSG Neukölln war durch eine hohe Intensität von beiden Teams geprägt, die HSG brauchte die Punkte, um sich nach unten ab zu sichern, wir wollten den nicht so überzeugenden Eindruck vom letzten Spiel gegen Brandenburg West vergessen machen.
Während wir ohne Madlen und Nadine antreten mussten, konnte Neukölln das komplette Team aufbieten. Das bedeutete einen höheren Anspruch an die körperliche Bereitschaft, der von allen Beteiligten voll erfüllt werden konnte und letztlich den Ausschlag gab.

Aufgrund der Vorgaben ergab sich ein enges Spiel, in dem sich keine Mannschaft entscheidende Vorteile verschaffen konnte, in Halbzeit eins lagen wir lediglich 4 mal vorn, 2:3, 7:8, 10:11 und 11:12, mit diesem Ergebnis gingen wir auch in die Halbzeitpause.

Würde die Kraft reichen?

Um es vorweg zu nehmen: Ja, sie reichte. In Halbzeit zwei konnten wir sogar noch zulegen und über 12:13, 15:16, nach dem 17:17 einen Lauf von 5 Treffern hin legen, ehe den Gastgeberinnen ihr nächstes Tor zum 18:22 gelang. Die Vorentscheidung?

Beim Spielstand von 19:23 kämpfte sich Neukölln auf 22:23 heran, wir behielten die Nerven und ließen uns auch durch einige merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen nicht beeindrucken und kamen mit 3 weiteren Toren ohne Gegentreffer zum verdienten 22:26 Auswärtssieg.

Rehabilitierung gelungen ! 

Das nächste Wochenende heißt HVB-Pokal- Viertelfinale, unser Gegner ist der BFC Preussen, den wir am Samstag, 19.03. um 20:00 Uhr in der Sporthalle Schöneberg, Sachsendamm 12 zu einem heissen Tanz erwarten.
Wir brauchen eure Unterstützung.

HSG Neukölln - SG OSF Berlin
22:26 (11:12)

Aufstellung:
Marei Schmidt (TW), Jannika Neeb (TW), Vanesa Secic (7), Katrin Hinz (6/2), Annedore Wiesner (4), Ilka Wiesner (3), Susanne Rutschow (2/1), Elena Gerspach (2), Tanita Priltz (2), Katrin Höhne