Spielbericht
HC 52 Angermünde   vs.   1. Frauen

02.04.2016

Sieg in letzter Minute......

HC 52 Angermünde

HC 52 Angermünde

20 - 22
SG OSF Berlin

1. Frauen

Dass über die gesamte Spielzeit hart umkämpfte Spiel beim HC Angermünde wurde mit nur 3 Feldspielerinnen in den letzten 30 Sekunden durch zwei extrem wichtige Tore, eines davon von Geburtstagskind Tidu (5) zu unseren Gunsten entschieden.

Bis dahin hatten wir zwar die meiste Zeit des Spiels die Nase vorn, Angermünde führte nur 10:9, 11:10 und 18:17, doch konnten wir uns nie auf mehr als 3 Tore absetzen, 11:14, 14:17, immer wieder mussten wir, meist durch eigenes Verschulden, den Ausgleich hinnehmen.

Allerdings trugen auch die Schiedsrichter mit ihrer ungleichen Regelauslegung ( gleiche Vergehen unterschiedlich bewertet ) welche dem Heimverein zugute kam, einiges zu unserem nervösen Angriffsspiel bei. Viele unnötige Ballverluste und Schwächen beim Abschluss führten zu dem unnötig engen engen Spiel.
Angermünde stellte unsere Abwehr nicht wirklich vor größere Probleme, zumal unsere beiden Torhüterinnen wieder ein Mal glänzend reagierten und unser Team im Spiel hielten. Nur 13 Feldtore der Heimmannschaft, der Rest 7m, dokumentieren das nachdrücklich.

Hektisch wurde es in der Schlußphase, als die Uhr bei 59:32 gespielten Minuten durch ein Time-Out vom Trainer angehalten wurde um die letzten 28 Sekunden torlos zu überstehen. Die Hinweise wurden befolgt und der Ball bis zum Schluss nicht mehr her gegeben...............20:22 !!!

Der Geburtstagssekt und -kuchen in der Kabine war die verdiente Belohnung.

Am kommenden Samstag, den 09.04.2016 ist in der Halle der Spreewald GS in der Pallasstrasse der VfV Spandau zu Gast, Anwurf ist um 16:00 Uhr.

 

HC 52 Angermünde - SG OSF Berlin
20:22 (11:11)

Aufstellung:
Marei Schmidt (TW), Jannika Neeb (TW), Elena Gerspach (5/1), Tanita Priltz (5), Susanne Rutschow (4/2), Vanesa Secic (4), Katrin Hinz (2), Annedore Wiesner (1), Katrin Höhne (1), Madlen Schäfer, Ricarda Hinz, Ilka Wiesner