Spielbericht
1. männliche A   vs.   SCC

18.09.2016

Erfolgreicher Auftakt in der Verbandsliga für männliche A

SG OSF Berlin

1. männliche A

25 - 22
SCC

SCC

Dieses Wochenende stand nun der Auftakt in die Verbandsligasaison an und es kam direkt am ersten Spieltag zum vermutlichen Spitzenspiel gegen den SCC. Spitzenspiel vermutlich deshalb, weil beide Mannschaften im Mai noch an der Qualifikation zur höheren Oberliga Ostsee Spree teilgenommen hatten, dort aber gescheitert waren. Konzentriert und mit aufmerksamer Abwehr startete die mA der SG OSF in die Partie. Spielstand nach rund zwölf Minuten: 6:4. Aber dann ging wieder, wie im Spandau-Spiel, die Linie flöten: Während die eingespielten Charlottenburger ihre Angriffe konzentriert zu Ende brachten, hatte die OSF-Abwehr keinen Zugriff mehr. Hinzu kamen wieder, wilde unvorbereitete Würfe vorne und so drehte das Spiel allmählich und der SCC ging mit einer Führung von 9:13 in die Halbzeit.

Die Pause führte aber zunächst nicht zur Besinnung, im Gegenteil: SCC baute den Vorsprung nach sieben Minuten der zweiten Halbzeit auf sieben Treffer aus: 10:17. Aber dann ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft: Die Abwehr stand besser, übte mehr Druck aus und zwang den SCC zu schlecht vorbereiteten Würfen, die immer öfter sichere Torwartbeute wurden. Die Ballgewinne konnten per Gegenstoß in das eine oder andere einfache Tor verwandelt werden. Aber auch im Positionsspiel agierte die mA jetzt präziser und mit höherer Spielgeschwindigkeit und so führten sowohl Rückraumwürfe, wie Durchbrüche, aber auch Kreisanspiele zu Torerfolgen.

Tor für Tor kam die mA näher ran und auch als sieben Minuten vor Schluss der Ausgleich erzielt wurde, zogen die Jungs weiter durch. SCC mit kleinem Kader wirkte jetzt platt und ratlos und so wurde der Sieben-Tore-Rückstand in einen Drei-Tore-Vorsprung zum Schlusspfiff verwandelt. Klasse! Moral, Willen und Geduld bewiesen und darüber, trotz „erschwerter Umstände“ (1:6 gegebene Siebenmeter, 5:3 Zeitstrafen) die spielerische Linie wieder gefunden.  

Nächste Woche führt der Weg die mA nach Köpenick zu Ajax, die auch im November Gegner in der zweiten Pokalrunde sein werden. 

SG OSF –SCC  25:22 (9:13) 

SG OSF Berlin - SCC
25:22 (9:13)