Spielbericht
1. männliche D   vs.   SG Rotation P. B.

05.11.2016

Pokalfight auf dem Geisberg

SG OSF Berlin

1. männliche D

22 - 24
SG Rotation P. B.

SG Rotation P. B.

Zeitgleich zu den Spielen der Top-Teams der SG OSF in der OSL trat die mD-Jugend in der zweiten Pokalrunde in der Sporthalle Geisbergstr. gegen die SG Rotation P’berg an. Spannungs- und stimmungstechnisch lief es in der Halle schon fast wie bei den Großen…

Nach dem 42:05 Kantererfolg in der ersten Pokalrunde wartete mit dem Verbandsligisten aus Prenzlauer Berg ein ganz anderes Kaliber auf die Mannschaft. Wenngleich man eine Liga tiefer spielt, wollten die Jungs zumindest möglichst lange den Favoriten ärgern. Nach ausgeglichenem Start (04:05) traf man im Angriff jedoch zu häufig nicht das Tor, verlor den Ball und spielte so Rotation in die Karten. Die aus diesen Fehlern resultierenden Gegenstöße führten zu schnellen Gegentoren, und so wurde nach 11 Minuten von Trainer Ferdinand die erste Auszeit genommen. Einige, kleine Änderungen wurden vorgetragen und der Lauf der Gäste gestoppt, wenngleich man bis zur Pause nicht näher herankam und es so mit einem 10:15 in die Halbzeit ging.

In der Pause wurden offenbar die richtigen Worte gefunden, und der vorgegebene Plan in den ersten Minuten hervorragend umgesetzt. Aufbauend auf einer sicher stehenden Raumdeckung kamen die Jungs immer näher an Rotation heran, um nach wenigen Minuten zum 16:16 auszugleichen, wow! Anschließend entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit packendem Pokal-Handball. Ein kleiner Knick im Angriffsspiel verhalf den Gästen zu einer 3-Tore Führung (17:20), ehe die Schöneberger Jungs wieder auf 21:22 verkürzten. Spielentscheidend in der Schlussphase waren 2 Ballverluste in eigener Überzahl, welche den Gästen zu einfachen Toren verhalfen und so einige Minuten später ein 22:24 Erfolg für Rotation zu Buche stand.

Bitter, konnte die Mannschaft den Verbandsligisten doch lange ärgern und steht am Ende mit leeren Händen da, dennoch gilt es die Erfahrung mitzunehmen und insbesondere aus der zweiten Halbzeit Kraft für die kommenden Aufgaben in der Liga zu ziehen.  

Spaß hat es trotz des Ergebnisses gemacht, ein großer Dank geht hierbei an alle lautstarken Zuschauer auf Bank und Tribüne für die tolle Pokal-Atmosphäre!

Die Mannschaft wird weiter trainieren, damit eines Tages nicht nur spannungs- und stimmungstechnisch, sondern auch spielerisch an die großen Teams angeknüpft werden kann. Wir hören uns!

SG OSF Berlin - SG Rotation P. B.
22:24 (10:15)