News

Dankeschön, Ilka!

von Hannah Hauswaldt

Liebe Ilka,

Nun scheint es also wirklich wahr zu werden und du verabschiedest dich von der Bühne der 1. Frauen in der Oberliga Ostsee Spree, auf der du mehr als ein Jahrzehnt zu Hause warst. Dein ganzes Handballerleben hast du in Friedenau verbracht und darin auch mich persönlich bis jetzt begleitet – `schon in Windeln habe ich dich auf der Krabbeldecke an der Seitenlinie sitzen sehen‘ durfte ich mir das ein oder andere Mal bei einem Bierchen anhören. Meine Mama, deine erste Trainerin bei den Minis, hat immer gesagt, dass du in ihren Augen eigentlich eine Turnerin hättest werden sollen – spätestens ein Blick in deinen Trophäenschrank sollte aber alle davon überzeugen, dass du mit dem Ball in der Hand die richtige Wahl getroffen hast. Du warst (bis heute) nie die Größte, aber immer athletisch mit flinken Beinen, hast dich durchgebissen und damit den ein oder anderen Gegner stehen gelassen. Nicht unerwähnt bleiben darf in diesem Zusammenhang natürlich deine legendäre Passfinte, die weit über die Tore Berlins hinaus für viele Tore und blöd aus der Wäsche guckende Mittelblöcke gesorgt hat. Deine sichere Hand bei den 7m und dein Auge beim Abschluss brachten dir sogar die Krone als Torschützenkönigin. Aber auch abseits des Spielfeldes hast du im Laufe deiner Karriere immer mehr Verantwortung im Verein und in deiner Mannschaft übernommen: Du bist mittlerweile zweite Vorsitzende der Handballabteilung des FTSC und setzt dich in dieser Funktion weit über das normale Maß hinaus für uns und den Frauenhandball in unserer SG ein! Seit ich denken kann, bist du ‚the Captain‘ bei den Firstladies. Es bleibt abzuwarten wer sich an diese, wirklich nur im übertragenen Sinne, riesigen Fußstapfen herantrauen wird… An dieser Stelle beginnt nun auch mein Dank:

Danke, dass du auf offizieller Ebene unser Sprachrohr bist und dich unermüdlich für den weiblichen Handball in unserem Verein stark machst und diesen voranbringst! 

Danke für dein immer offenes Ohr für deine Mitspielerinnen und dein Gespür die richtigen Worte im richtigen Moment zu finden. Dies hat sicherlich nicht nur mir meinen Einstieg bei den ersten Frauen sehr erleichtert…

Danke für die ganze Organisation im Hintergrund, angefangen mit dem Bestellen der Trikots, Auswärmshirts, Hosen, über das Besorgen von Hallenzeiten bis hin zur Organisation von Saisonabschluss- und Weihnachtsfeiern mit den weltbesten Häppchen aus deiner Industrieküche :D

Danke für das mehr oder weniger erfolgreiche (jetzt kann ich das ja sagen :D) Leiten der ein oder anderen Trainingseinheit, wenn der Coach mal verhindert war… Lustig war es in jedem Fall immer!

Danke für deine motivierenden Worte auf und neben dem Platz, auch wenn es mal nicht lief. Du hast auf der Mitte die Zügel in die Hand genommen und uns alle mit deiner Spielintelligenz wieder in die richtigen Bahnen bzw. zu den richtigen Laufwegen geschickt.

Danke für die unzähligen feuchtfröhlichen Kneipenabende und Auswärtsfahrten. Unvergessen wird für mich eine Auswärtsfahrt am Anfang unserer gemeinsamen Frauen-Zeit bleiben, bei der das mathematische Geschick von Sarah und Dir ein größeres Malheur gerade noch verhindern konnte – ein Hoch auf deine Trinkfestigkeit!

Danke für dein manchmal ehrlichweise auch recht demotivierendes Vorneweglaufen, wenn es auf einen längeren Lauf ging. Deine Lunge wünschen wir uns alle!

Einfach Danke für die gemeinsame Zeit, die wir auf und neben dem Feld verbracht haben und noch verbringen werden.

 Mal sehen ob wir das Fett auch ohne dich auf Frittentemperatur bekommen werden…

 

Janni und deine Firstladies

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück