News

Zwei Tage, zwei Turniere, zwei Mannschaften und viel Spaß

von Olaf Buchholz

hatte die weibliche B-Jugend am Samstag beim Sparkassencup und Sonntag in Marienfelde. Am Wochenende die einzige Möglichkeit für Raik und Lars Erkenntnisse unter Wettkampfbedingungen für die am 04.09.20022 beginnende Saison zu erhalten. Verschiedene Deckungsvarianten wurden gespielt und auch im Angriff konnte probiert werden. Beide Trainer sahen viel Licht und einige Dinge, an denen es zu arbeiten gilt. Was mir an beiden Tagen Imponierte
war der großartige Umgang miteinander. Beide Mannschaften konnten bisher nur trainieren und das auf Grund der Ferien meist in verschiedensten Zusammensetzungen. Für die kurze Zeit der Vorbereitung, haben beide Teams gute Turniere gespielt.

Am Samstag konnte ein 5 Tore Rückstand gegen Rudow noch in ein Unentschieden umgedreht werden. Im Spiel gegen die Füchse wurde leider jeder kleine Fehler bestraft. Allerdings blieb es das einzige Spiel, was verloren ging. Die Spiele gegen Hermsdorf/Waidmannslust, Solingen und Altlandsberg haben die Mädchen gewonnen. So machten am Schluss 3 Tore den Unterschied bei der Platzierung.
Das Sonntagsturnier begann leider mit der Absage einer Mannschaft. Kurzerhand wurde der Modus in „Hin- und Rückspiel“ geändert. Am Ende eine langen Turniertages, mit viel Spielzeit für die Mädchen, standen so 2 Siege und 2 Niederlagen auf dem Konto. Respekt vor unserer Leistung in der Deckung. Nach kleineren Starschwierigkeiten fand die Mannschaft immer mehr zusammen. So wurden in 40 Minuten nur 10 Gegentoren gegen Marienfelde zugelassen.  Hierauf können wir aufbauen.


So konnten beide Turniere auf dem Treppchen beendet werden. Großes Lob vom Trainerteam dafür. Nun heißt es die zwei Trainingseinheiten in der Woche nutzen, um die Teams auf die Spiele gegen Blau Weiß Spandau und Friedrichshagen vorzubereiten.

Zurück