Spielbericht
MTV 1860 Altlandsberg   vs.   1. Frauen

14.09.2019

Leistungssteigerung in Halbzeit Zwei.....

MTV 1860 Altlandsberg

MTV 1860 Altlandsberg

22 - 26
SG OSF Berlin

1. Frauen

Zum 2. Punktspiel der Saison mussten wir an den Stadtrand Berlins nach Altlandsberg zum dortigen MTV.

Wir reisten mit gemischten Gefühlen an, einerseits wollten wir die Auftaktniederlage gegen Pfeffersport vergessen machen, andererseits stand uns nur ein stark reduzierter Kader zur Verfügung.
Wir ergänzten unser Aufgebot durch Suse und Denise aus der "Zweiten", die beide, das sei schon vorweg gesagt, machten ihre Sache gut und fügten sich nahtlos in das Aufgebot ein.

Der Start in die Begegnung verlief nicht nach unseren Vorstellungen, denn wir spielten dem MTV in die Karten, in dem wir im Angriff nicht konzentriert genug zur Sache gingen und auch das Abwehrspiel Lücken aufwies, die den Gastgeberinnen einfache Tore ermöglichten.
Die Folge daraus: Wir lagen nach 10 Minuten 8:2 zurück. Gelegenheit für Coach Waffenschmidt das Team-Timeout zu nehmen, um einige Dinge klar zu stellen. Dennoch dauerte es 4 Minuten, ehe wir auf 8:4 verkürzen konnten, in der Folge auch besser agierten und so zur Halbzeit mit einem 13:10 Rückstand in die Kabine gingen.

Mit eigenem Anwurf begann Halbzeit 2, Kathrin Höhne und Caro Friedrich erzielten innerhalb von 2 Minuten die Anschlusstreffer zum 13:12.
Die Abwehr agierte agressiver und die kurze Deckung der Mittelspielerin von Altlandsberg durch Änni Rehmer hatte zur Folge, dass wir das Spiel langsam in den Griff bekamen.
In der 40. Spielminute gingen wir das erste Mal in Führung, 14:15, es blieb zwar weiter eng, doch wir liessen die Gastgeberinnen nicht mehr herankommen.
Nach 52 Minuten lagen wir mit 6 Toren vorn, 17:28, nach 55 Minuten waren es sogar 8 Treffer auf der Habenseite.
In der Schlußphase gelang dann Altlandsberg noch etwas Ergebniskosmetik, ohne dass unser Sieg in Gefahr geriet, mit 22:26 hatten wir das umkämpfte Spiel für uns entschieden und konnten, bedingt durch die Leistiungssteigerung inder 2. Spielhälfte, verdient die zwei Punkte mit nach hause nehmen.

Der Jubel war bei allen Beteiligten groß und sollte uns am kommenden Samstag helfen, wenn das Team von ProSport 24 an den Sachsendamm kommt. Anwurf ist um 20:00 Uhr, zuvor spielt um 17:30 Uhrdie 1. Männermannschaft gegen Greifswald / Loitz

Unser Aufgebot in Altlandsberg:

Kathrin Höhne 5, Calli Wodetzki 6 (1/2), Lilli Rickermann 4, Suse Rutschow 5 (3/3), Livia Pate, Änni Rehmer 1, Caro Mellack 1, Caro Friedrich 2,
Denise Hoffmann 2, im Tor standen Marei Schmidt und Jenny Enderle.

MTV 1860 Altlandsberg - SG OSF Berlin
22:26 (13:10)