Spielbericht
1. Frauen   vs.   HC 52 Angermünde

15.02.2020

Wir können noch siegen.......

SG OSF Berlin

1. Frauen

29 - 25
HC 52 Angermünde

HC 52 Angermünde

Nach 5 Spielen in der Rückrunde der Saison 2019/2020 mit nur einem gewonnenen Spiel (Altlandsberg 27:21) gelang es uns am Samstag, wiederum in der Pallasstrasse, zwei weitere Pluspunkte auf unserem Konto zu verbuchen.

Einfach war es nicht, auch wenn der Gegner aus Angermünde nur mit 8 Feldspielerinnen angereist war. Diese 8 kämpften mit viel Engagement und hohem körperlichen Einsatz und machten uns das einfache Tore werfen mit einer kompakten 6 : 0 Deckungsformation  äusserst schwierig.
Wir taten ein übriges und spielten mehr quer vor der Deckung statt in die Schnittstellen zu stoßen, brachten wir uns dann in eine aussichtsreiche Position versagten uns die Nerven und der Ball landete bei der Torhüterin, an Latte oder Pfosten oder verfehlte das Ziel gänzlich.
Das wir das umkämpfte Spiel mit häufigem Führunswechsel dann doch für uns entscheiden konnten, verdanken wir einer Spitzenleistung in unserem Tor
( u.a. wurden 6 von 13 Strafwürfen pariert ) und einer besseren Wurfausbeute in der Schlußphase des Spiels.

Gestartet mit einer 3:0 Führung keimten  die Hoffnungen auf ein gutes Spiel für uns, doch in der 10. Minute lagen wir 4:5 zurück.
Nach weiteren 10 Minuten dann sogar 5:8. Denise, Vanessa und Kathrin stellten den Anschluss wieder her, 8:9. Zur Halbzeit dann der Ausgleich 12:12, was auch dem Spielverlauf entsprach.

Der Pausentee und/oder die Ansprache des Trainers zeigten Erfolg, über einen von Lilli verwandelten 7m-Wurf, sowie zwei weitere Treffer für uns stellten das Ergebnis auf 15:12, da waren 34 Minuten gespielt. 17:14 dann nach 37 Minuten, dem folgte ein kollektiver Aussetzer, der es Angermünde erlaubte auf 17:17 auszugleichen, ohne das wir etwas gleichwertiges zu bieten hatten. Kurze Zeit später die Führung für die Gäste, 17:19, die wir mit dem 19:19 ausgleichen konnten. Nach 50 Minuten 21:21, danach Führungstreffer für unser Team 22:21, es blieb eng, doch gaben wir die Führung nicht mehr ab, Spielstand 3 Minuten vor Ende des Spiels 26:25, kein Treffer mehr für Angermünde, 3 noch für uns, Endstand 29:25.

Zwei äusserst wichtige Punkte, wir werden im nächsten Spiel, auswärts in Neunbrandenburg am 29.02 sehen, ob und was sie wert sind.

Das Team vom Samstag:

Ilka 2, Alina 1, Kathrin 3, Lilli 7 (2/3), Marlene 1, Madeleine 2, Elena 5, Franzi, Laura 3, Vanessa 4, Caro, Denise 1, Marei TW, Jannika TW.

SG OSF Berlin - HC 52 Angermünde
29:25 (12:12)