Spielbericht
HV GW Werder e.V.   vs.   1. Frauen

11.12.2021

ES LÄUFT WEITERHIN NICHT OPTIMAL

HV GW Werder e.V.

HV GW Werder e.V.

28 - 25
SG OSF Berlin

1. Frauen

Weiterhin ersatzgeschwächt und mit erneuter Unterstützung von S. Rutschow sowie C. Friedrich aus der 2. Mannschaft ging es am Samstagnachmittag in die Blütenstadt Werder (Havel). Beim HV Grün-Weiß entwickelte sich von der ersten Spielminute an eine Partie auf Augenhöhe. Bis zur Halbzeitpause (15:14) ging es munter hin und her. In der OSF-Abwehr bekam man die einfachen, spielerischen Mittel von Werder, allen voran in Person von K. Haagen und G. Herholc, nicht in den Griff. „Unsere Kooperation in der Kleingruppe stimmte oftmals nicht und wir waren gefühlt immer einen Tick zu spät und langsamer“, erzählt Trainer D. Wandersee. Als sich dann auch noch K. Kucharski am Fuß verletzte und die Gastgeberinnen sich Mitte der 2. Hälfte auf 4 Tore absetzen konnten, war das Spiel entschieden. Zwar konnten die Firstladies noch ein wenig verkürzen und gaben nicht auf, jedoch waren bei vielen die Kräfte am Ende. So musste man mit einer 28:25-Niederlage die Heimreise antreten. Für D. Wandersee war die Niederlage verdient, aber vermeidbar: „Selbst in der Personalkonstellation ohne etliche Spielerinnen haben wir gut dagegengehalten und hätten mit einer konsequenteren Abwehrleistung sicher auch mehr holen können. An dem Tag waren wir aber einfach zu fehleranfällig und es fehlten uns ein paar Prozente.“

HV GW Werder e.V. - SG OSF Berlin
28:25 (15:14)