Spielbericht
1. weibliche B   vs.   FSV 1912

04.09.2022

Endlich wieder ein Spiel für die erste weiblichen B- Jugend

SG OSF Berlin

1. weibliche B

16 - 24
FSV 1912

FSV 1912

Mit neuen Aufwärmshirts ging es in die Vorbereitung auf das Spiel. Lieben Dank an den Papa von Line und die Firma KDB Metallbau GmbH.

13:00 Uhr Anpfiff vom gut leitenden Schiedsrichter. In den ersten Minuten merkte man beiden Seiten die Spielpause an. Beide begannen etwas nervös und mit einigen Fehlabspielen. Nach gut 2 Minuten gingen die Gastgeber in Führung und wir brauchten wieder 2 Minuten bis zum Ausgleich. Von Lars und Raik wurden diese Minuten genutzt, um die Mannschaft einzustellen. Nach gut 5 Minuten war unsere Deckung dann auf Betriebstemperatur und agierte sehr beweglich. In den folgenden 7 Minuten konnten so einige Bälle erobert werden und mit schnellen Gegenzügen ein beruhigendes Polster von 5 Toren herausspielen. Es war bis zur 30. Minute ein gutes Spiel. Die Abwehr um Adi stand sehr gut und vorn wurde schnell der Weg zum Tor gesucht und auch gefunden. Nur 6 Gegentore in 25 Minuten waren der Grundstein für den erfolgreichen Samstag. Mit 8 Toren lagen wir zur Halbzeit vorn und die Halbzeitansprache war entsprechend kurz.
Gut das Lars und Raik der Mannschaft klar machten, dass die Konzentration auch in der 2. Halbzeit hochgehalten werden muss. In den zweiten 25 Minuten konnten wir nicht mehr das Niveau der ersten Hälfte erreichen. Vorne gab es doch einige Fehlversuche und leider auch einige Fehlpässe. Auf die Abwehr konnten wir uns mit nur 10 Gegentoren weiterhin verlassen. Selbst erzielten wir allerdings auch „nur“ 10 Tore. Ja, wir haben munter durchgewechselt und die Mädchen auch mal Positionen spielen lassen, die sie sonst nicht so „gern“ besetzten. So war die 2. Hälfte ausgeglichen.
Unsere nächsten Spiele sind am kommenden Mittwoch im Pokal gegen den TSC und am kommenden Samstag gegen Pfeffersport.

es spielten: Adi, Jila, Nora, Mila, Lea, Lotti, Line, Lenka, Mara H., Mara W., Leo

SG OSF Berlin - FSV 1912
16:24 (6:14)