Spielbericht
Füchse Berlin Reindf. II   vs.   1. Frauen

20.09.2020

Punkt verloren oder Punkt gewonnen ?

Füchse Berlin Reindf.

Füchse Berlin Reindf. II

25 - 25
SG OSF Berlin

1. Frauen

Betrachtet man den Spielstand zur Halbzeit, 11 : 14, bzw. nach 34 Minuten, 12:18, dann kann man nur zu dem Schluss kommen: Einen Punkt verloren.
Da jedoch ein Spiel insgesamt 60 Minuten dauert kommt der objektive Betrachter zu dem Ergebnis - einen Punkt gewonnen.

Doch der Reihe nach.

Mit gespannter Erwartungshaltung sahen wir den Ereignissen des ersten Spiels der Saison 2020/2021 und auch dem ersten Spiel unter erschwerten Bedingungen 
( Einschränkungen durch Corona ) entgegen.
In der ungewohnten Umgebung in der Halle Cyclopstrasse in Reinickendorf mit recht glattem Boden traten wir am Sonntag nachmittags um 17:00 Uhr gut gelaunt zum Auftakt der neuen Saison an, gaben doch die Ergebnisse der Vorbereitung Grund zum Optimismus.
Der wurde auch mit dem 0:1 nach 30 Sekunden bestätigt, Antea blieb es vorbehalten, unser erstes Tor der Spielzeit 2020/2021 zu erzielen.
Schnell zeigte sich jedoch, dass die Gastgeberin, mit einem auf einigen Positionen veränderten Team, inclusive Trainer, ebenfalls gut vorbereitet waren und das Spiel offen halten konnten-
Nach 13 Minuten gingen sie erstmals mit 6:5 in Führung, nach 21 Minuten 10:8. Eine Minute später der Ausgleich für unser Team durch die unermüdlich antreibende Antea Arndt 10:10 dem ein unwiderstehlicher Lauf bis zum Halbzeitpfiff folgte, Spielstand 11:14.

Direkt nach Wiederanpfiff folgten die Tore Nummer 15 und 16 ohne Gegentreffer ehe die Füchsinnen auf 12:16 verkürzten, unsere Antwort 12:17 und 12:18,
was zum Team-Time-out durch den Gastgeber führte.
Die Ansprache war erfolgreich und hatte eine Ergebnisverbesserung auf 15:18 zur Folge.
Langsam schlichen sich Nachlässigkeiten in Angriff und Abwehr in unser Spiel ein, die in der 20. Spielminute zum Ausgleich führten, 20:20.
Danach offener Schlagabtausch, aggressive Abwehr bei den Füchsen die Zeitstrafen mit sich brachten, die wir jedoch nicht entsprechend nutzen konnten. Zu mehr als zum jeweiligen Ausgleich, 21:21, 22:22, 24:24 und letztendlich 25.25 durch verwandelten Strafwurf durch Calli Wodetzki.

Bewertet man den Verlauf der zweiten 30 Minuten, kann man nur zu dem Schluss kommen:   1 Punkt gewonnen.

Wir traten mit folgendem Team an:

Alina 1, Kathrin 1, Calli 8 (6/6), Lilli 3, Marlene 1, Madeleine 3, Franzi 1, Livia, Vanessa 3, Valeria, Luise, Antea 4, Paula, Jannika.

In der nächsten Woche dann das nächste Auswärtsspiel bei der HSG Neukölln, Anwurf ist am Sonntag den 27.09. um 19:00 Uhr !!!
in der Sporthalle der Hermann-Nohl-GS am Buschrosensteig in Neukölln.



 

 

Füchse Berlin Reindf. II - SG OSF Berlin
25:25 (11:14)